Seminare für Frauen

foto_seminare-frauen

Inspiration und Lebenslust: Auf den Spuren unserer weiblichen Sexualität

In diesem intensiven Seminar für Frauen gehen wir den Kernthemen unserer Sexualität und unseres Frauseins auf den Grund.
Wir stärken und nähren uns gegenseitig mit Solidarität, Nähe und Anerkennung. Aus dieser emotionalen Basis heraus erforschen wir auf unterschiedliche Art und Weise unsere eigenen Rahmenbedingungen für eine erfüllende Sexualität.
Wir haben schon viel gelesen und gehört zum Thema weibliche Sexualität – aber was wir wirklich wollen und brauchen, erfahren wir nur, wenn wir unsere Vulva und Vagina (Yoni) erleben, fühlen und unsere Empfindungen benennen können.

Die Demonstration der AnandaWave-Yoni-Massage berührt unsere Verletzlichkeit und bestätigt uns darin, dieses wirkungsvolle Berührungskonzept Schritt für Schritt  selbst kennen zu lernen, mit unserer Weiblichkeit in Kontakt zu treten und seine heilsame Wirkung zu erfahren.

Mutig und entschieden lernen wir, unsere Wünsche zu kommunizieren und unsere Lust und Unlust verbal und körperlich auszudrücken. Damit übernehmen wir selbstbewusst die Verantwortung für unsere Liebeslust.

Ich wünsche mir, dass ich Sie mit meinem Wissen und meiner Erfahrung inspirieren kann, eigene mutige Schritte zu wagen.

Folgende Wirkung können Sie in diesem Seminar für Frauen erfahren:

  • Sie fühlen sich mit Ihren Lebenserfahrungen aufgehoben und erleben ein Gefühl von „genährt sein“ und Geborgenheit in einem kraftvollen Kreis von Frauen
  • Furcht und Angst hat ihren Raum und darf sich in Souveränität und Selbstvertrauen wandeln
  • Sie vertiefen Ihre sinnliche Wahrnehmungsfähigkeit
  • Sie erweitern theoretisch und praktisch ihre Liebeskompetenz und Liebeslust
  • Sie erlernen Phase für Phase und Schritt für Schritt die AnandaWave(R) Yoni-Massage
  • Sie erleben sich in Ihrer Sexualität und lernen, Ihre Wünsche auszudrücken.

Das Konzept dieses Frauenseminars gestaltet die Yoni-Massage gemäß den Richtlinien des TMV, integriert einige wesentliche Aspekte des Sexocorporel Konzepts von J.Y. Dejardins und fördert die „Differenzierung des Selbst in Liebesbeziehungen“ nach David Schnarch.

Organisatorisches:
Seminarleitung: Gitta Arntzen
Assistenz: Almut Kern
Termin: 21.06. bis 24.06.2018 Hinweis: In 2019 wird dieses Seminar vom 27.06. bis 30.06.2019 stattfinden
Ort: Seminarhaus Leuther Mühle, Hinsbecker Str. 34, 41334 Nettetal, Reservierung: 02157-1277170
Zeit: Do. 12.00 – 22.00 Uhr, (12.00 Uhr kleine Mahlzeit, 13.00 Uhr Seminarbeginn), Fr. und Sa. 09.30 – 22.00 Uhr, So. 09.30 – 16.00 Uhr
Kosten: 425,00 € pro Person (zzgl. Unterkunft und Verpflegung) Ich bin in besonderen Situationen bereit, die Seminargebühr auf zwei Raten aufzuteilen.

Sie erhalten ein ausführliches Konzept.

Jetzt anmelden

Ich möchte mich (wieder) sinnlich spüren – Frausein in Phasen des Übergangs

Eine Veranstaltung im Rahmen der Sommerakademie der siento stiftung/La Palma

Wie sich Körperbewusstsein und weibliche Sexualität nach verunsichernden Ereignissen und während oder nach einer Erkrankung wieder beglückend wandeln können.

Nehmen Sie sich Zeit für eine Reise in ihr Zentrum. Entdecken Sie sich in diesem Seminar wieder neu mit Ihrer Geschichte, Ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Dieses Abenteuer kann und darf Sie auf eine sinnliche, emotionale, lustvolle oder auch ganz andere Art und Weise berühren.

Offene Gespräche, liebevolle, achtsame Berührungen, Sequenzen von bewegt und gehalten werden in einem Kreis von verständnisvollen Frauen ermutigen uns, hinzuschauen und aufmerksam die Signale unseres Körpers und unseres Geschlechts wahrzunehmen.

In dieser intensiven Zeit erforschen wir unsere eigenen Rahmenbedingungen für ein erfülltes Leben.

Bewegungssequenzen aus dem EMC® vertiefen Ihre körperliche Wahrnehmung, laden Sie ein, sich vertrauensvoll fallen zu lassen und begleiten Sie auf dem Weg zur Hingabe. Informationen zu sexuellen Funktionsweisen und Erfahrungen zum Thema Sexualität ergänzen Ihr Wissen.

Sie sind herzlich eingeladen, die Wirkung der AnandaWave®-Yonimassage zu erfahren. Sie ist eine zarte und machtvolle Methode, mit der verdrängte Verletzungen aber auch die Kraft und Freude der sexuellen Lebensenergie erfahrbar werden können.

Während des Seminars gibt es immer wieder Möglichkeiten, sich im Kreis der Frauen auszutauschen. Ich gestalte gemeinsam mit allen Teilnehmerinnen einen geschützten Raum, in dem Sie sich entsprechend Ihren Bedürfnissen öffnen und sicher aufgehoben fühlen können.

Dieses Frauenseminar eröffnet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Sie erleben ein Gefühl von „genährt sein“ und Geborgenheit in einem kraftvollen Kreis von Frauen
  • Sie vertiefen Ihre sinnliche Wahrnehmungsfähigkeit
  • Sie erleben, wie heilsam es sein kann, sich im bewegt werden anzuvertrauen
  • Sie erfahren sich in Ihrer Sexualität und lernen, Ihre Wünsche auszudrücken.
  • Ihre innere und äußere Schönheit darf sich zeigen und aufblühen
  • Sie erweitern theoretisch und praktisch ihre Liebeskompetenz und Liebeslust
  • Sie gewinnen theoretische und praktische Kenntnisse über die sexuelle Funktionsweise Ihrer Vulva und Vagina
  • Furcht und Angst hat ihren Raum und kann sich in Souveränität und Vertrauen in Ihre sexuelle Identität wandeln

Das Konzept dieses Frauenseminars basiert auf dem EMC®, der Yoni-Massage gemäß den Richtlinien des TMV, integriert einige wesentliche Aspekte des Sexocorporel Konzepts von J.Y. Dejardins und fördert die „Differenzierung des Selbst in Liebesbeziehungen“ nach David Schnarch.

Organisatorisches:
Seminarleitung: Gitta Arntzen
Assistenz: Almut Kern
Termin: 05.08. bis 11.08.2018
Ort: Camino La Maranta 95, La Rosa, Villa de Mazo, 37830 La Palma (Regierungsbezirk Tenerife)
Zeit: Zeiten werden noch bekannt gegeben
Kosten: Seminargebühr 500,00 € pro Person, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden auf der Homepage der Siento-Stifung bekanntgegeben.

Sie erhalten ein ausführliches Konzept.

Informationen zur siento stiftung finden Sie hier:

www.siento-stiftung.de/sommerakademie

Jetzt anmelden

Emotional Moving Concept® (EMC®)
Bewegung, Leichtigkeit und Hingabe im Massageritual

Seminar für Frauen, Männer und Paare mit Vorerfahrung

Auslöser für dieses Seminar (in der Nähe von Köln) war der Wunsch, Menschen körperlich und emotional so zu bewegen, dass sie in einem klaren Rahmen bereit sind, ihren Körper und ihre Seele meiner Führung anzuvertrauen. Ich wünsche mir, dass Sie sich leicht und schwerelos fühlen, Geborgenheit in meinen Armen, die Öffnung des Körpers, ihres Herzens und ihrer Sexualität erfahren können.

In diesem Seminar erproben Sie zunächst spielerisch verschiedene, grundsätzliche Techniken der Bewegung von Menschen, wie drehen, kippen, gleiten, öffnen.

Sie nutzen die Schwerkraft und die Wirkung des Hebels und drehen den Körper langsam von einer auf die andere Seite, kippen ihn behutsam über das angewinkelte Knie – wie einen Embryo in Ihre Arme, öffnen das Becken bereits in der Bauchlage für sinnliche, erotische Berührungen und Wahrnehmungen, inspirieren die Vorstellung, gebunden, ausgeliefert zu sein und gleiten mit Ihrem Körper umhüllend, beruhigend, aber auch sinnlich, fordernd über sie/ihn hin und unter ihr/ihm durch.

Sie erfahren, wie es ist, sich vertrauensvoll in eine geführte Bewegung hineinfallen zu lassen…die intensive Nähe, die Wirkung der Öffnung von Brustraum und Becken, das Gefühl von Leichtigkeit, Geborgenheit, nur noch Körper und Präsenz in diesem Moment.

Abschließend integrieren wir die Bewegungssequenzen zu einem umfassenden, nachhaltigen, emotionalen, sexuellen Erlebnis.

Sie sind herzlich eingeladen zu erfahren, auf welche Art und Weise gezieltes, harmonisches Bewegen eines Menschen auch in einem Massage-Ritual emotional öffnet, die sinnliche Wahrnehmung vertieft und ihn in einen schwerelosen, hingebungsvollen Zustand gleiten lässt.

Die Veranstaltung findet in einer Gruppe mit TeilnehmerInnen statt, die ein sinnliches Massageritual in einem Seminar kennen gelernt haben und über entsprechende praktische Erfahrungen verfügen.

Es werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Demonstration und Anleitung unterschiedlicher Bewegungsabläufe
  • persönliches Erleben der emotionalen Wirkung von harmonischen, kompetent geführten Bewegungen
  • Bewusstheit und Intuition in der Gestaltung der Bewegungssequenzen
  • Atmung, Dynamik und Hingabe
  • Integration der neuen Erfahrungen in einen Gesamtablauf

Das Konzept dieses Seminars gestaltet die Berührungen gemäß den Richtlinien des TMV, integriert einige wesentliche Aspekte des Sexocorporel Konzepts von J.Y. Dejardins und bedeutet eine wesentliche Ergänzung und Vertiefung der persönlichen Wahrnehmung.

Organisatorisches:
Seminarleitung: Gitta Arntzen
Assistenz: Almut Kern
Termin: 14.09. bis 16.09.2018 Hinweis: In 2019 wird dieses Seminar vom 23.08. bis 25.08.2019 stattfinden
Ort: Seminarhaus Leuther Mühle, Hinsbecker Str. 34, 41334 Nettetal, Reservierung: 02157-1277170
Zeit: Fr. 10.00 – 22.00 Uhr, Sa. 09.00 – 22.00 Uhr, So. 09.00 – 16.00 Uhr
Kosten: 315,00 € pro Person/630,00 € pro Paar (zzgl. Unterkunft und Verpflegung) Ich bin in besonderen Situationen bereit, die Seminargebühr auf zwei Raten aufzuteilen.

Sie erhalten ein ausführliches Konzept.

Jetzt anmelden

Sexualität ist lernbar – Seminar zur persönlichen Entwicklung

Das Sexocorporel Konzept nach Yves Dejeuners

Seminar für Frauen, Männer und Paare

Sexualität ist lernbar. Vor diesem Hintergrund erinnert das Sexocorporel-Konzept an die sensible Wechselwirkung zwischen Körper, Emotionen und Gedanken und ermutigt uns, genau hin zu schauen und wahr zu nehmen, wie wir uns genital und emotional Lust bereiten. In einem zweiten Schritt erfahren wir, wie wesentlich insbesondere die bewusste und kompetente Gestaltung unserer sexuellen Erregung, wie Erregungsmodus, -quellen, -kurve für unsere sexuelle Intensität und unsere Phantasien sein kann.

Dieses Seminar wird Sie einerseits mit grundsätzlichem, interessanten Wissen aus dem Sexocorporel Konzept von Yves Dejeuners bekanntmachen und Sie andererseits anregen, Ihre Vorstellung und die Gestaltung Ihrer eigenen Sexualität konkret zu hinterfragen und sich für neue Verhaltensweisen und Empfindungen zu öffnen.

Dabei werden verschiedenste körperliche Wahrnehmungsübungen wie Berührung, Atmung und Bewegung, Sie darin unterstützen, die Theorie auf der körperlichen Ebene nachzuvollziehen und Sie inspirieren, Ihr bisheriges sexuelles Erleben genussvoll und mit allen Sinnen zu erweitern und vertiefen.

Dieses Seminar eröffnet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Sie erweitern Ihr Wissen über grundsätzliche Zusammenhänge des sexuellen Erlebens von Männern und Frauen in einem lebensumfassenden Kontext
  • Sie intensivieren den Kontakt zu Ihrem Körper und genießen vielfältige sinnliche Gefühle
  • das Sexocorporel Konzept bereichert Ihr weiteres Liebesleben und sensibilisiert Sie für mögliche sexuelle Irritationen, die in einer Paarbeziehung auftreten können
  • Sie fühlen sich ermutigt zu lebenslangem Austausch und Lernen
  • Sie sind aufgehoben in einem Kreis von Menschen, die ebenso wie Sie, ihre sexuelle Kompetenz und Erlebnisfähigkeit vertiefen möchten
  • die Erfahrungen dieses Seminars stärken Sie in Ihrer sexuellen Identität

Das Konzept dieses Seminars vermittelt kein Massagekonzept. Es basiert auf wesentlichen Aspekten des Sexocorporel von J.Y. Dejardins und fördert die „Differenzierung des Selbst in Liebesbeziehungen“ nach David Schnarch.

Organisatorisches:
Seminarleitung: Gitta Arntzen
Assistenz: Almut Kern
Termin: 19.10. bis 21.10.2018 Hinweis: In 2019 wird dieses Seminar vom 29.03. bis 31.03.2019 stattfinden
Ort: Seminarhaus Leuther Mühle, Hinsbecker Str. 34, 41334 Nettetal, Reservierung: 02157-1277170
Zeit: Fr. 15.00 – 21.00 Uhr, (15.00 Uhr Kaffee und Kuchen, 16.00 Uhr Seminarbeginn), Sa. 09.00 – 22.00 Uhr, So. 09.30 – 16.00 Uhr
Kosten: 285,00 € pro Person/570,00 € pro Paare (zzgl. Unterkunft und Verpflegung) Ich bin in besonderen Situationen bereit, die Seminargebühr auf zwei Raten aufzuteilen

Sie erhalten ein ausführliches Konzept.

Jetzt anmelden

Im Dialog mit Deiner weiblichen Identität – die Yoni-Massage

Nehmen Sie sich Zeit für eine Reise in ihr Zentrum. Entdecken Sie sich in diesem Seminar für Frauen wieder neu mit Ihrer Geschichte, Ihren Erlebnissen und Erfahrungen.

Dieses Abenteuer kann und darf Sie auf eine sinnliche, erotische, lustvolle, emotionale, oder ganz andere Art und Weise berühren. Die AnandaWave®-Yonimassage ist eine machtvolle Methode, mit der verdrängte Verletzungen aber auch die Kraft und Freude der sexuellen Lebensenergie erfahrbar werden können. Wer diese Massage kennen lernt ist überrascht, wie tief die bewussten Berührungen wirken. Ich informiere Sie über die sexuelle Funktionsweise und berichte in diesem Zusammenhang über meine Erfahrungen zum Thema  weibliche Sexualität. Eine Demonstration der Yoni-Massage wird Sie bei der eigenen Ausführung der Massage inspirieren.

Während des Seminars gibt es immer wieder Möglichkeiten, sich im Kreis der Frauen auszutauschen. Ich gestalte gemeinsam mit allen Teilnehmerinnen einen geschützten Raum, in dem Sie sich entsprechend Ihren Bedürfnissen öffnen und sicher aufgehoben fühlen können.

Dieses Frauenseminar eröffnet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Sie erleben ein Gefühl von „genährt sein“ und Geborgenheit in einem kraftvollen Kreis von Frauen
  • Sie vertiefen Ihre sinnliche Wahrnehmungsfähigkeit
  • Sie fühlen, wie heilsam es sein kann, sich anzuvertrauen
  • Sie erfahren sich in Ihrer Sexualität und lernen, Ihre Wünsche auszudrücken
  • Ihre innere und äußere Schönheit darf sich zeigen und aufblühen
  • Sie gewinnen theoretische und praktische Kenntnisse über die sexuelle Funktionsweise Ihrer Vulva und Vagina
  • Furcht und Angst hat ihren Raum und kann sich in Gelassenheit und Vertrauen in Ihre sexuelle Identität wandeln.

Das Konzept dieses Frauenseminars beinhaltet u.a. die Yoni-Massage gemäß den Richtlinien des TMV und integriert einige wesentliche Aspekte des Sexocorporel Konzepts von J.Y. Dejardins und fördert die „Differenzierung des Selbst in Liebesbeziehungen“ nach David Schnarch.

Organisatorisches:
Seminarleitung: Gitta Arntzen
Assistenz: Almut Kern
Termin: 30.11. bis 02.12.2018 Hinweis: In 2019 wird dieses Seminar vom 06.12. bis 08.12.2019 stattfinden
Ort: Seminarhaus Leuther Mühle, Hinsbecker Str. 34, 41334 Nettetal, Reservierung: 02157-1277170
Zeit: Fr. 14.00 – ca. 21.30 Uhr, (14.00 Uhr Kaffee und Kuchen, 15.00 Uhr Seminarbeginn), Sa. 09.00 – 22.30 Uhr, So. 09.00 – 16.00 Uhr
Kosten: 295,00 € pro Person (zzgl. Unterkunft und Verpflegung) Ich bin in besonderen Situationen bereit, die Seminargebühr auf zwei Raten aufzuteilen.

Sie erhalten ein ausführliches Konzept.

Jetzt anmelden

tief, feucht und lustvoll – das Geheimnis unserer Vagina

Lubrikation und Ejakulation

Die Vulva ist, ähnlich den Blütenblättern einer Blume, das Tor, die Einladung in unser weibliches Zentrum der Vagina, die tief und geheimnisvoll in unserem Becken verborgen ist. Wir fühlen uns emotional satt und erfüllt, wenn wir uns mir ihren erotischen Fähigkeiten vertraut gemacht haben; uns danach sehnen, etwas in uns aufzunehmen, uns hinzugeben, loszulassen.

Dann in der Hingabe an das rhythmische ausgefüllt werden, reiben, vibrieren zeigt sich die Fülle der Emotionen auch im Fließen der Säfte der Vagina – der Lubrikation und der Ejakulation. Wir können es nicht wollen … es geschieht. Aber wir können uns kompetent und sehnsuchtsvoll annähern und uns dann verströmen und verschenken.

An diesem Wochenende werden wir unsere Vagina als das Zentrum unserer sexuellen Identität erforschen, ihre Weichheit und Zartheit, ihre Empfindsamkeit und Wildheit… und die lustvollen Qualitäten unserer Prostata kennenlernen. Mit dem Wissen um ihre Erregungsfähigkeit gestalten wir unsere Lust und locken sie, sich mit der Öffnung unseres Zentrums zu verströmen…

Dieses Frauenseminar eröffnet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Sie gewinnen theoretische und praktische Kenntnisse über die sexuelle Funktionsweise Ihrer Vulva und Vagina
  • Sie vertiefen die sinnliche Wahrnehmungsfähigkeit vor allem Ihrer Vagina und lernen Ihre Säfte zu unterscheiden und lustvoll zu genießen
  • Sie erfahren sich in Ihrer Sexualität und lernen, Ihre Wünsche auszudrücken.
  • Furcht und Angst hat ihren Raum und kann sich in Souveränität und Selbstvertrauen wandeln
  • Sie erleben ein Gefühl von Solidarität und Geborgenheit in einem verständnisvollen Kreis von Frauen
  • Sie gewinnen Selbstsicherheit und Selbstvertrauen in ihre sexuelle Identität

Das Konzept dieses Frauenseminars bezieht die Yoni-Massage gemäß den Richtlinien des TMV mit ein, integriert einige wesentliche Aspekte des Sexocorporel Konzepts von J.Y. Dejardins und fördert die „Differenzierung des Selbst in Liebesbeziehungen“ nach David Schnarch.

Organisatorisches:
Seminarleitung: Gitta Arntzen
Assistenz: Almut Kern
Termin: 25.01. bis 27.01.2019
Ort: Seminarhaus Leuther Mühle, Hinsbecker Str. 34, 41334 Nettetal, Reservierung: 02157-1277170
Zeit: Fr. 14.00 – 21.30 Uhr, (14.00 Uhr Kaffee und Kuchen, 15.00 Uhr Seminarbeginn), Sa. 09.00 – 22.30 Uhr, So. 09.00 – 16.00 Uhr
Kosten: 295,00 € pro Person (zzgl. Unterkunft und Verpflegung) Ich bin in besonderen Situationen bereit, die Seminargebühr auf zwei Raten aufzuteilen.

Sie erhalten ein ausführliches Konzept.

Jetzt anmelden

Bankverbindung:

Brigitte Arntzen
IBAN DE 90 3601 0043 0017 2574 35